vision

Jedem Menschen wohnt eine zutiefst eigene Kraft inne, die oftmals in tiefem Schlummer liegt – betäubt von Illusionen, Ängsten oder vermeintlich äußeren Zwängen ...
Wenn es ihr dann aber gerade einmal passt, dieser Kraft, räkelt sie sich und will ans Licht.
Folgst Du ihr nicht freiwillig, sucht sie sich ihren eigenen Weg.
Mischen dann noch Pluto und Uranus mit, wird es eher nicht lustig.
Es katapultiert dich hochkant hinaus, aus dem Leben... in ein Zwischenreich, ein Nichts voller Abgründe.
Du wehrst dich, widerständest, leidest und gehst nur noch tiefer zu Grunde ... bis du den Dingen auf den Grund kommst.

Irgendwann näherst du dich schließlich dem Bodensatz des Lebens, lernst die Hingabe, das Freilassen. Und du beginnst, ihr zu lauschen, der Kraft und dem, was sie dir in dunklen, kraftlosen und ein-samen Nächten zuraunt.

Wird das mit dem nur Lauschen schließlich öd, ist der eine Samen auf fruchtbaren Boden gefallen und du ergreifst, was eh schon die ganze Zeit da war.
In meinem Falle eine Kamera, Kristalle und Mineralien, derer nicht wenige sich über die Jahre um mich versammelt hatten.
Im magischen Licht der Sonne pflanzen sich Glanzlichter farbgewaltige, skurrile Formen und phantastische Gestalten ins Auge der Kamera.
Aus dem tiefen dunklen Grund heraus beginnt es zu leuchten, zu funkeln und zu strahlen. Ganz leise, lautlos rufend, verwandelt sich scheinbare Starre mit jedem Blick. Bewegung kommt ins Spiel. Die Reise hat begonnen. Eine Reise, die Magie des Inneren zu erkunden.